AKTIVEFRAU.CH
Das Leben aktiv geniessen

Vegetarisch ernähren, aber richtig

Vegetarisch ernaehren

Vegetarische Ernährung liegt seit vielen Jahren im Trend. Es ist mittlerweile salonfähig geworden, sich ohne Fleisch zu ernähren. Forscher und Mediziner raten sogar dazu, den Fleischkonsum einzuschränken, denn der Körper braucht definitiv nicht täglich Fleisch. Dennoch steht auch fest, dass jemand, der auf Fleisch verzichtet, sich soweit bewusst und gezielt ernähren muss, damit er über die Lebensmittel, die er zu sich nimmt, alle wichtigen Nährstoffe bekommt, die für seine Gesundheit von Nöten sind. Vegetarische Ernährung ist, wenn man sie richtig anpackt und dem Körper alle essentiellen Nährstoffe zuführt, sehr gesund. Tatsächlich lassen sich nämlich alle Vitamine und Nährstoffe, die im Fleisch enthalten sind auch über andere Lebensmittel aufnehmen. Man muss nur wissen, wie. Wage einfach mal den Versuch und verbringe eine Woche bewusst ohne Fleisch!

Als Frau gesund vegetarisch leben

Es gilt durch viele Studien als erwiesen, dass Menschen, die wenig oder kein Fleisch essen, eine bessere Gesundheit haben. Das liegt einerseits natürlich daran, dass viele Fleischprodukte tatsächlich schädlich für die Gesundheit sind. Ein anderer Grund ist aber auch, dass jede Frau, die bewusst ihren Fleischkonsum einschränkt oder komplett auf Fleisch verzichtet, insgesamt viel sorgsamer auf ihre Ernährung achtet, in der Regel auch Sport betreibt und allgemein gesünder lebt. Vegetarische Ernährung bedeutet für die meisten überzeugten Vegetarier nicht nur einfach, auf Fleisch zu verzichten.

Sie entscheiden sich bewusst für viel Gemüse, Vollkornprodukte und Obst. Kartoffeln, Hülsenfrüchte, Nüsse und Pilze sowie Milchprodukte wie Käse ergänzen den Speiseplan sinnvoll. Wer alle diese Lebensmittel in einer ausgewogenen Mischung zu sich nimmt - das bedeutet, dass am besten jeden Tag von allem etwas dabei ist - der braucht sich keine Sorgen um Vitamin- oder Mineralienmangel zu machen. Auch Spurenelemente und Ballaststoffe sind damit ausreichend abgedeckt. Eine solche Ernährung sorgt für viele Kohlenhydrate und enthält gleichzeitig wenig Fett, was dazu führt, dass Übergewicht gar nicht erst entsteht. Auch andere Zivilisationskrankheiten, die oft mit Übergewicht in Zusammenhang stehen, können durch eine gesunde Ernährung vermieden werden.

Was ist wirklich wichtig auf dem Tisch?

Statt Nüssen können auch andere pflanzliche Öle zum Einsatz kommen (Olivenöl, Leinöl, Rapsöl etc). Diese liefern ungesättigte Fettsäuren, die jeder Körper braucht. Das gesunde an diesen Ölen im Vergleich zu tierischem Fett ist, dass sie kein Cholesterin enthalten. Ballaststoffe erhält der Körper über Gemüse, Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte. Eine ballaststoffreiche Ernährung fördert die Verdauung, muss aber mit einer hohe Flüssigkeitszufuhr verbunden werden. 1,5 bis zwei Liter am Tag werden empfohlen. Alle Vitamine und Spurenelemente kann man als Vegetarier über die verschiedenen Gemüsesorten und andere fleischlose Lebensmittel zu sich nehmen.

Eiweiss erhält man genügend über Milchprodukte. Hier kann auch Soja zum Einsatz kommen, das sich sehr flexibel und kreativ zubereiten lässt, weil es mit Hilfe von Gewürzen in nahezu alle Arten von Gerichten verwandelt werden kann. Wer nicht auf Spaghetti Bolognese verzichten will, der sollte es einmal mit Hackfleisch-Ersatz aus Soja versuchen. Der Unterschied ist kaum zu schmecken, weil die Sauce einen starken Eigengeschmack hat und das Sojaprodukt ist gesünder als Hackfleisch, bei dem man nie so genau weiss, was wirklich darin enthalten ist.

Bildquelle: kakuko / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
AKTIVEFRAU.CH
Das Leben aktiv geniessen
FB aktivefrauGoogle aktivefrauTwitter aktivefrauRSS aktivefrauaktivefrau mail
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    OK!